LUISA 
IST 
HIER!

WER 
IST 
LUISA?

Luisa ist keine Person, sondern ein Codewort im Nachtleben. Dieses Codewort bietet Betroffenen von sexualisierter Gewalt ein Unterstützungsangebot. Mit der Frage “Ist Luisa hier?” können sich in erster Linie weiblich gelesene Personen an alle Mitarbeitenden in teilnehmenden Lokalen wenden. Ihnen wird damit diskret sowie auch lösungs- und bedürfnisorientiert geholfen.​​ 

Schulungsanmeldung für Betriebe

HÄUFIG
GESTELLTE
FRAGEN

Warum brauchen wir ein Gewaltschutzprojekt wie Luisa?

In Österreich ist jede dritte Frau von sexualisierter Gewalt betroffen (Quelle: FRA-Studie zu Gewalt an Frauen, 2014). Dieses strukturelle Problem ist immer noch hoch tabuisiert und macht auch vor dem Nachtleben nicht Halt. Sexistische Äußerungen, ungewollte Berührungen oder sogar Fremdverabreichung von Substanzen sind für Frauen im Nachtleben allgegenwärtig. Mit dem Projekt “Luisa ist hier” wird in der Öffentlichkeit Bewusstsein für dieses strukturelle Problem geschaffen, trägt zur Enttabuisierung dessen bei, bekämpft Mythen über die Selbstverantwortung von Frauen und mögliche Täter können abgeschreckt werden.

Wann kann ich als Gast Luisa verwenden?

Grenzüberschreitungen sind individuell. Wenn du dich unwohl fühlst oder Angst hast, kannst du dich ganz einfach an Mitarbeitende in teilnehmenden Lokalen wenden. Geschulte Mitarbeiter*innen haben die Expertise, dir direkt zu helfen – ohne zu werten.

Warum benötigt es das Codewort "Ist Luisa hier?"

In beängstigenden Situationen kann es Betroffenen schwer fallen, Probleme anzusprechen und sich an jemanden zu wenden. Der Code soll es vereinfachen, um Hilfe zu fragen.
Außerdem gelingt es Luisa-ist-hier geschultem Personal auch ohne Codewort angemessen zu helfen.

Welchen Mehrwert schafft Luisa für meinen Betrieb?

In jedem Betrieb steht die Zufriedenheit der Gäste an erster Stelle. Dazu gehört auch, dass Frauen sich sicher fühlen und in unangenehmen Situationen beim Personal auf offene Ohren stoßen. “Luisa ist hier” dient somit auch als ein Qualitätsmerkmal für Clubs und Bars, an dem Frauen sich im Nachtleben orientieren können. Insgesamt stellt das Projekt eine Win-Win-Situation dar, einerseits für die Gäste und daraus folgend auch für den Betrieb.

Wer macht Luisa und wie kommt Luisa zu mir ins Lokal?

Die Innsbrucker Club Commission bietet seit 2019 in Kooperation mit dem Frauenhaus Tirol, mit dem Verein Frauen gegen VerGEWALTigung und mit der Drogenarbeit Z6 Schulungen für Gastronomiebetriebe und nachtkulturelle Vereine an. 
Bei diesen dreistündigen Schulungen werden die Teilnehmenden über die Formen, Ursachen und Auswirkungen sexualisierter Gewalt und Substanzkonsum informiert. Dabei werden auch Empfehlungen für den professionellen Umgang hiermit und rechtliche Grundlagen für die Handhabung mit Störenfrieden angeboten. Dadurch gewinnen Lokale an Expertise, die sie im Umgang benötigen. Geboten wird dabei ein leicht umsetzbarer Handlungsleitfaden, welcher in solchen Situationen griffbereit zur Verfügung steht. 
Wir bieten jedes Jahr in ganz Tirol Schulungen an. Solltest du Interesse daran haben, Luisa in deinem Lokal umzusetzen, melde dich ganz über diesen Link an: 
luisa.clubcommission.cc

Wir melden uns dann mit weiteren Auskünften zu den Schulungen.

Muss ich als Betrieb Voraussetzungen erfüllen, um am Projekt teilzunehmen?

Nein, dein Betrieb muss keine Voraussetzungen für die Teilnahme am Projekt erfüllen. Das Projekt richtet sich hauptsächlich an die Nachtgastronomie, das heißt an Clubs und Bars, jedoch finden sich Frauen auch nach dem Schifahren im Apres-Ski-Lokal oder auch bei einem Restaurant- oder Cafébesuch in unangenehmen Situationen.

Wie erkenne ich Lokale in denen es Luisa gibt?

Du kannst Luisa schon in vielen Lokalen in ganz Tirol finden. Achte bei deinem Besuch einer Bar oder eines Clubs auf die Eingangstüren oder auf die Spiegel in den Toiletten. Dort findest du Sticker. Dadurch wird dir ersichtlich, welche Lokale am Projekt teilnehmen. Weiters kannst du dich auch hier auf der Karte über teilnehmende Lokale vorab informieren.

LOKALE MIT LUISA

18

Clubs &
Eventlocations

21

Bars

13

CAFEs & RESTAURANTS &
Sonstige